10 Sekunden: Lustige Schildkröte aus dem Drahtkörbchen vom Sektkorken basteln
Basteln DIY-Spielzeug Kinder Kleinkinder Silvester Sommer Tiere Upcycling Weihnachten

10 Sekunden: Lustige Schildkröte aus dem Drahtkörbchen vom Sektkorken basteln

Staunende Kinderaugen: Verblüffend schnell gebastelte Upcycling-Schildkröte

In Rekordzeit von nur 10 Sekunden bastelst du aus einem Drahtkörbchen einer Sekt-oder Champagnerflasche diese niedliche Schildkröte! So wird ein schnelles DIY-Spielzeug aus Draht für Kinder oder Kleinkinder hergestellt. Es ist eine einfache Upcycling-Idee, um an den Feiertagen oder Silvester für Unterhaltung zu sorgen.

Die kleinen Zuschauer werden staunen 🙂

 

Du brauchst dazu:

Man braucht zum Basteln der blitzschnellen Schildkröte nur:

  • 1 x Drahtkörbchen einer Sektflasche (Agraffe)

 

Meine Empfehlungen:

Wir trinken sehr gerne diesen Rose-Sekt, aber jeder andere Sekt oder Champagner mit Agraffen-Verschluss funktioniert natürlich auch 🙂

Affiliate Links: Wenn du nach Klick auf einen der Links einen beliebigen Artikel bei Amazon kaufst, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass dir Mehrkosten entstehen.

 

 

So wird’s gemacht:

Schritt 1: Unteren Rand des Drahtkörbchens nach oben biegen

Schritt 2: Verschlussdraht wieder eindrehen für den Hals der Schildkröte

Schritt 3: Köpfchen der Schildkröte formen

FERTIG ist die sekundenschnelle Upcycling-Schildkröte!

 

Das kinderleichte Video-Tutorial für die 10 Sekunden-Schildkröte kannst du dir hier ansehen:

Affiliate Links: Wenn du nach Klick auf einen der Links einen beliebigen Artikel bei Amazon kaufst, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass dir Mehrkosten entstehen.

Green Lourie

Kindern Freude an Kreativität zu vermitteln ist mein Ziel. Ich freue mich, wenn euch unsere Ideen auf Green Lourie - bastel-kinder.de gefallen.

Kontaktiert mich gern und schickt eure Ergebnisse!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline-Kommentierung
Sieh dir alle Kommentare an